Bayreuth 2009, 2014, 2016

Mündliche Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie in Bayreuth

Erfahrungsbericht zur mündlichen Prüfung in Bayreuth im Jahr 2014

Anwesend:

  • Amtsarzt
  • Psychiater
  • Psychologische Psychotherapeutin

Die Situation war entspannt und wohlwollend.

20 Minuten Wissensfragen beantworten

In meiner mündlichen Prüfungen wurde nur Wissen abgefragt:

  • Ein Patient kommt zu Ihnen, wie fragen Sie mögliche Suizidalität ab?
  • Welche Formen der Depression kennen Sie?
  • Was sagt Ihnen der Begriff Vorsatzbildung? (Gemeint: Mittelstufe AT formelhafte Vorsatzbildung)
  • Welche Entspannungsverfahren kennen Sie?
  • Was verstehen Sie unter einem psychopathologischen Befund? Was gehört dazu?
  • Welche Orientierungsstörungen kennen Sie?
  • Welche Bewusstseinsstörungen gibt es?
  • Welche Wahrnehmungsstörungen kennen Sie?
  • Welche Formen der Essstörungen kennen Sie?
  • Erklären Sie Adipositas und wie behandeln Sie diese?
  • Ein Kind mit Angstsymptomen kommt zum ersten Mal in Ihre Praxis, wie gehen Sie vor?
  • Wie sichern Sie die Qualität Ihrer eigenen Arbeit?

Nachfragen waren konkret in die Tiefe gehend. Manchmal wird die Frage auch später noch einmal wiederholt, sollte sie vorher nicht zufriedenstellend beantwortet sein.

Dauer insgesamt 20 Minuten, danach fünf Minuten Beratung und das Ergebnis: bestanden.

Mehr erfahren

Erfahren Sie jetzt mehr über die Aufgaben in der schriftlichen Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie.