Mainz 2004 l, 2004 ll, 2008, 2009, 2011, 2012, 2013, 2015, 2016, 2019 I, 2019 II

Mündliche Überprüfung Heilpraktikerin Psychotherapie am 30. April 2019 in Mainz

Gesundheitsamt Mainz

 

  • Erklärung des Instanzenmodells und des Neurosenmodells nach Freud, auch hier mit tiefgreifenderen Verständinisfragen
  • Was ist Flooding und was passiert, wenn das Flooding nicht funktioniert?
    • Ablauf des Flooding genau erklären, vor allem erklären, dass der Klient solange in der Situation bleiben muss, bis die Angst nachlässt und warum die Angst nachlässt (Hormonhaushalt verfügt nur über eine gewisse Menge an Stresshormonen, wenn diese aufgebraucht sind, lässt die Angst automatisch nach)
    • Wenn das Flooding nicht funktioniert, sollte man die Behandlung umstellen auf eine graduierte Exposition in vivo (=Habituationstraining)
  • Was sind die Kriterien laut ICD-10 für eine Schizoide Persönlichkeitsstörung?
    • am besten auswendig lernen
  • Unterbringungsgesetz mit Nachfrage, wenn ein Betreuer bestellt ist, wann darf dieser einweisen?
  • über das Unterbringungsgesetz und das Betreuungsgesetz sollte man Bescheid wissen
  • wenn ein Betreuer bestellt ist, darf er einweisen, wenn ihm das Aufenthaltsbetreuungsrecht obliegt (nach dem Betreuungsgesetz). Er entscheidet über den Verbleib des Betreuten im Falle einer Selbstgefährdung; im Falle einer Fremdgefährung greift hier das Unterbringungsgesetz nach PsychKG

 

  • dann ein kurzer Fall zur Depression
    • diverse Verdachtsdiagnosen äußern

 

Nach 35 Minuten Gratulation.

 

An alle, die die Prüfung noch vor sich haben: Wir wünschen euch viel Erfolg!