Braunschweig 2005, 2006, 2007, 2010, 2011, 2012 l, 2012 ll, 2012 lll, 2013 l, 2013 ll, 2013 lll

Mündliche Heilpraktikerprüfung Psychotherapie April 2010

Gedächtnisprotokoll Gesundheitsamt Braunschweig

Liebes Heilpraktiker Fragen Team, vielen Dank für die hilfreiche Seite – ich habe sie häufig genutzt und möchte sie daher mit meinem Beitrag unterstützen.

Meine Prüfungsthemen waren Persönlichkeitsstörung, Dehydratation, Demenz, Korsakow-Syndrom, Posttraumatische Belastungsstörungen und Schizophrenie.

1. Persönlichkeitsstörungen

Hier ging es um die emotional instabile Persönlichkeitsstörung und die schizoide Persönlichkeitsstörung.

Ich musste beide genau erläutern und gegen andere Persönlichkeitsstörungen abgrenzen.

Ein besonders Augenmerk lag auf der der emotional instabile Persönlichkeitsstörung und deren Unterteilung in emotionale Instabilität und ein Borderline- Typus.
Hier musste ich auch die Entstehungsgründe aus verhaltenstherapeutischer und tiefenpsychologischer Sicht erläutern.

2. Dehydratation

Danach ging es um die Frage:
Im Sommer besucht ein Enkelkind seinen Opa und erzählt danach, dass er merkwürdig sei und ihn nicht mehr richtig erkenne. Ich sollte nun mögliche Ursachen erläutern. Mir fiel zuerst Demenz ein, worum es dann aber eigentlich ging war: Dehydratation!

3. Demenz und Korsakow-Syndrom

In einem weiteren Beispiel ging es um einen älteren Mann, der Gastwirt war und nun in einem Pflegeheim lebt und eine Betreuung hat. Er verlässt das nicht Haus, ist desorientiert, kennt nicht Tag und Datum und weiß nicht wer ihn wann besucht hat.
Die richtige Antwort war das Korsakow-Syndrom.

In diesem Zusammenhang ging es auch um Vernachlässigung, Verwahrlosung und Hospitalismus sowie um die verschiedenen Formen von Demenz.
Ich sollte Demenz von Pseudodemenz unterscheiden.

4. Schizophrenie

Im weitern sollte ich die verschiedenen Arten von Schizophrenie erläutern: Symptome, Auftretenshäufigkeit, DD, Verlauf

Dann kamen wir auch noch zum Triadischen System und ich musste die Begriffe exogene, endogene und somatogene Psychosen erläutern.

5. posttraumatische Belastungsstörung

Letztes Thema waren die posttraumatischen Belastungsstörungen. Hier ging es um Ursachen, Verlauf und Auftretenshäufigkeit. Zudem ging es darum einen Simulanten zu erkennen.