Fulda 2009, 2013

Gedächtnisprotokoll Mündliche Prüfung März 2009

Gesundheitsamt Fulda

Hallo,

ich habe letzte Woche meine Heilpraktikerprüfung für Psychotherapie beim Gesundheitsamt in Fulda bestanden.

Wir waren 5 Prüflinge, die gemeinsam ins Prüfungszimmer gebeten wurden. Nacheinander wurden wir jeweils ca. 15 Minuten befragt. Die Atmosphäre war sehr angenehm. Es waren anwesend 1 Beisitzerin für das Protokoll, 1 Amtsarzt, 1 Fachpsychiater, der allein die Fragen stellte und 1 Heilpraktiker.

Gleich nach bestandener Prüfung (alle 5!) haben wir ein Gedächtnisprotokoll erstellt:

  • Was ist eine Psychose?
  • Was ist eine Neurose?
  • Wie entsteht eine Neurose?
  • Kann sich eine Neurose auch körperlich auswirken?
  • Welche Halluzinationen hat man erstrangig bei organischen Psychosen? Optische
  • Welche Halluzinationen überwiegen bei endogenen Psychosen? Akustische
  • Was sind Abwehrmechanismen?
  • Benennen und erklären von Abwehrmechanismen
  • Reife und unreife Abwehrmechanismen (Unreife Abwehrmechanismen sind Projektion und Spaltung)
  • Welche Abwehrmechanismen findet man bei der Borderline Persönlichkeitsstörung? Spaltung
  • Ein Kind haut auf den Tisch. Welcher Abwehrmechanismus liegt hier vor? Projektion (wollte der Prüfer hören)
  • Was ist ein Delir?
  • Symptome eines Delirs – z.B. Suggestibilität
  • Reihenfolge Orientierungsstörungen beim Delir (ZOSP lt. Prüfer!)
  • Wie teste ich Suggestibiliät? (der imaginäre Wollfadetest)
  • Wie viele Menschen sind früher ohne Distraneurin gestorben? (25-30%)
  • Wichtige Interventionsmaßnahmen des Therapeuten
  • Kindheitsphasen nach Freud
  • Symptome der Manie
  • Thema Demenzen … Symptome und verschiedene Demenzformen
  • Tests bei Alzheimer (Uhrentest erklären und vormachen) – Phase 3 Alzheimer
  • Verschiedene Stadien der Demenz
  • Erklären der Lewy-Alzheimer-Demenz
  • Suizidalität bei Demenz (AW: hauptsächlich in den Anfängen der Demenz)
  • Epidemiologische Daten ganz allgemein sind wichtig!
  • Medikamente bei einer Manie und Abgrenzung
  • Kann eine Depression psychotisch sein?
  • In welcher Form?
  • Haben Menschen mit Depressionen Realitätsbezug?
  • Symptome einer Depression
  • Wie hoch ist die Suizidrate bei einer Depression? 15 %
  • Kann man bei einer Depression Stimmen hören?
  • Welche Therapien sind angesagt?
  • Prozentsatz der Schizophrenieerkrankung – 1%
  • Symptome 1. Ranges der Schizophrenie und Therapiemöglichkeiten
  • Ein anderes Wort für Gedankenlesen (= Gedankenausbreitung)
  • Benennung und Erklärung verschiedener Tests in der Psychiatrie und Psychologie (Gruppierungen und Erklärungen)
  • Betreuungsgesetz erklären
  • Versorgungsgesetz kennen und erklären im Unterschied zum Betreuungsgesetz
  • §10 des Hessischen Freiheitsentziehungsgesetzes, sowie Inhalte dieses Gesetzes insgesamt
  • Besonderheit in Hessen zur Freiheitsentziehung im Unterschied zu den anderen Bundesländern, z.B. die Zurückhaltung eines Menschen darf nur 24 Stunden durch die Polizei sein, bis dann muss eine richterliche Entscheidung getroffen sein
  • Kenntnisse über das STGB und Straftäter, die psychisch krank sind
  • Suizidalität und Ordnungsamt, Polizei und Notarzt: Wann rufe ich wen?
  • Was ist Einsichtsfähigkeit laut Gesetz? (Gemeint ist Einsichtsfähigkeit in die Krankheit: Ich muss die Erklärungen des Arztes verstehen können, abwägen und umsetzen und mich dann aus freien Stücken für eine Behandlungsweise entscheiden können)
  • Wer hat Euch in Psychiatrie ausgebildet? ( = Gute Ausbildung!)