Mainz 2004 l, 2004 ll, 2008, 2009, 2011, 2012, 2013, 2015, 2016

Mündliche Überprüfung Heilpraktikerin Psychotherapie am 03. Mai 2016 in Mainz

Gesundheitsamt Mainz

Mein 2. Anlauf

Ich durfte bereits 15 Minuten früher beginnen, da meine Vorgängerin wohl sehr schnell fertig war. Die Beisitzerin, die mich abholte (die Dunkelhaarige) hat mich sehr nett angesprochen und mir schon auf dem Weg in den Prüfungsraum Mut gemacht. Als ich den Raum betrat, sah ich erstaunt einen Mann, der sich gut gelaunt als Dr. von Cube vorstellte – erwartet hatte ich Frau Dr. Delmo, die beim ersten Mal den Vorsitz hatte.

Händeschütteln, freundlicher Smalltalk, „sie waren ja schon mal da, sie kennen also den Ablauf?“ „ja“ Besitzerinnen noch mal namentlich vorgestellt, konnten sich an mich erinnern - ich: „Wirklich? Ich war ja nur 8 Minuten da“ – Gelächter. Dr. Cube fragt, ob ich mich gesundheitlich im Stande fühle, was ich bejahte und los ging es.

Neurosenmodell nach Freud, Entstehung wann, wo, welche Störungsbilder. Ich erklärte die Entstehung genau, dann die Phasen mit Entwicklungsaufgabe und den Störungen die entstehen können – in der Analen Phase hatte ich die Hysterie nicht genannt. Herr Dr. Cube meinte, da fehle noch eine ganz Wichtige. Da ich nicht drauf gekommen bin, sagte er, es sei ja das Modell nach Freud und Freud hätte ja aufgrund einer ….ich laut: die Hysterie – er-äh genau!

Weiter. Sie sagten, es komme dann zur Entstehung neurotischer Symptome, die als misslungener Versuch zur Lösung des Konfliktes zu sehen sind. Wer löst denn den Konflikt genau? – Ich hatte die Frage missverstanden und sagte –ja , der Erwachsene Mensch. Er lacht- ja, aber wie passiert das denn? Ich: Ach so, Sie meinen sicher die Instanzen. –Ja - Zustimmendes Lächeln der Beisitzenden-

Instanzenmodell erklärt, Funktion des Ich´s, nutzt Abwehrmechanismen zur Erhaltung des seelischen Gleichgewichts, Abwehrmechanismen erklärt, 4 Beispiele.

Nun, dann schließen wir die Psychoanalyse ab. Was ist Flooding? Was wissen Sie alles dazu?

Detailliert erklärt: Methode der VT, Reizkonfrontations- bzw. Expositionsverfahren, Massiert, Vorgehensweise, Angst wird provoziert bis Angst nachlässt etc. – Nachfrage: Warum lässt die Angst denn eigentlich dann nach? Körper schüttet Angsthormone nicht unbegrenzt aus. Dauer? Hm, 30 min – 2 Std. – ja, nicht ganz so lange, aber kann, ja ok.

Unterbringung akute Selbstgefährdung in Rheinland-Pflaz, welches Gesetz?

Psych KG, Gesetz für psychisch Kranke, §11 Regelt die Voraussetzungen.

Welche?

Welches Verfahren? (und erwähnt, dass bei Kindern und Jugendlichen das Familiengericht zuständig ist.)

Verfahren genau erklärt.

Hierzu erwähnt, dass bei akuter Selbstgefährdung dies zu lange dauern würde. Gefahr in Verzug oder außerhalb der Dienstzeiten - Polizei. Auch genau erklärt. Dr. Cube: auch die Kreisverwaltung könnte das Einleiten. – Ja sicher, das Ordnungsamt, da habe ich auch die Ansprechpartner in der Unterbringungsbehörde für Kinder und für Erwachsene. Das wurde wohlwollend zur Kenntnis genommen.

Dann Schizophrenie. Diagnosekriterien nach ICD10- genau und vollständig. Wenn unter 4 Wochen? Akute schizophrenieforme Störung-

Formen nennen, und genau erklären.

Was muss man für die Diagnose ausschließen?

FO-F6 abgearbeitet und alles genannt.

 

Dann hieß es, nun, abschließend noch ein Fallbeispiel. 3 VD´s nennen.

Frau, 42, kommt in ihre Praxis. Seit 2 Monaten Schlafstörungen, dauernd müde, Schwindel, alles fällt ihr schwer, hat keinen Antrieb, nichts macht mehr Freude. Seit einigen Wochen liege Sie am liebsten jede freie Minute im Bett.

Herr Cube hat auf meine Bitte noch mal vorgelesen, damit ich auch alles notieren konnte.

Ich habe mir dann Zeit genommen und mich durch die F´s gearbeitet.

Meine VD´s

-Organische Depression, ( begründet :Raumfordernder Tumor, Schilddrüsenunterfunktion, evtl. Wechseljahre- das wurde zustimmend benickt)

-Alkoholerkrankung mit depressiver Begleitsymptomatik , müsste man dann genauer erfragen - ja genau

-Depressive Episode, Zeitkriterium passt, freudlos, antriebslos, depressive Stimmung, Schlaf gestört, geht nicht mehr raus (sozialer Rückzug) – Suizidgefahr abklären, mit dem Hinweis, dass diese eigentlich immer abzuklären ist, so wie eben auch organische Ursachen - J

-Anpassungsstörung

-Schlafstörung

-beginnende Schizophrenie

….

Wichtig immer alles begründen können.

Hr. Dr. Cube nickte zufrieden, legte seine Blätter hin und sagte: Jetzt müssen Sie mir mal erklären warum Sie beim letzten Mal durchgefallen sind. Alle lachen, ich lach mit, erkläre noch kurz warum. Irgendwie ist alles plötzlich so „aufbruchsmäßig“, ich denke ich werde nun hinausgebeten. Nix. Smalltalk. Ich frage vorsichtig, ob das nun bedeutet, dass ich bestanden hätte. Ja natürlich, das wäre doch eine einwandfreie Leistung gewesen, man hätte mich als sicher, fundiert und „bei mir“ empfunden. Dann Händeschütteln und wirklich sehr, sehr nett verabschiedet. Ich habe mich bei allen für die positive Atmosphäre und faire Prüfung bedankt.

Die Stimmung war von Anfang an positiv, und mir zugewandt, zu keiner Zeit wurde ich verunsichert oder willentlich aus dem Konzept gebracht- im Gegenteil. Es wurde die ganze Zeit gelächelt, die Prüfer erschienen mir wirklich gut gelaunt. Wenn ich unsicher war und Blickkontakt mit den Beisitzerinnen hatte, gaben diese immer eine positive Reaktion „ja, das passt“ durch zustimmendes Nicken.

Natürlich habe ich sehr viel gelernt, Lerngruppe, Einzel- Prüfungscoaching, und jeden Tag Karteikarten, Videomaterial, Fachbücher geschenkt wird die Prüfung keinem, man muss alles drauf haben und es auch verstehen. Da viel Transferwissen gefragt ist.

Wichtig Psychoanalyse und VT muss sitzen, und zwar auch was nicht in den HP Büchern steht! Die Erklärung müssen detaillierter sein und man muss auch gefasst sein auf Fragen, wenn es nicht nach Bilderbuch läuft. Z.B.  wie reagiert man, wenn der Patient in der Übung abbricht?

Und zu allen, allen Therapien und Methoden die Kontraindikationen und WARUM!!!

Meine Prüfung war ein tolles Erlebnis, auch wenn erst beim 2. Anlauf, in Mainz aber keine Schande.

Sie dauerte gerade einmal 23 Minuten.

 

Viel Glück an Alle!!!