Mainz 2004 l, 2004 ll, 2008, 2009, 2011, 2012, 2013, 2015, 2016

Mündliche Heilpraktikerprüfung Psychotherapie Frühjahr 2015

Gesundheitsamt Mainz

 

Vorab: Mainz hat einen üblen Ruf: unfair, unsympathisch, schwer, keine Chance im ersten Anlauf…

 

Ich kann dies alles nicht bestätigen. Alle waren sehr nett und übertrieben schwer fand ich es auch nicht. Vorsitzender war Dr. v. Cube. Die Fragen machten alle Sinn.

 

Das heißt aber nicht, dass es ohne sehr viel Lernen + Verstehen geht.

 

Bei mir wurde vertieft abgefragt:

-          Kontraindikationen der Psychoanalyse

-          Operantes Konditionieren (4-Felderschema, Beispiele)

-          Genaue Diagnosekriterien der Schizophrenie (genau und vollständig)

-          Detailliert Negativsymptomatik

-          Fallbeispiel zur Schizophrenie mit differentialdiagnostischen Hinweisen zur organischen Störungen und affektiven Störungen.

 

Dauer: 40 Minuten, dann direkt Glückwunsch und netter Smalltalk.

 

Aufgefallen ist mir, dass nach dem Nennen bestimmter Schlüsselwörter Haken gemacht wurden. Tiefgreifendere Erläuterungen wurden zwar wohlwollend zur Kenntnis genommen, schienen aber nicht unbedingt notwendig.

 

Ich habe inzwischen erfahren, dass die Durchfallquote wohl über 90 % lag – kann ich aber nicht wirklich nachvollziehen. Die Prüfung war fair. Jeder, der Menschen behandeln will, sollte sich der Verantwortung bewusst sein und sich entsprechend vorbereiten. Der Vorbereitungsaufwand für die Prüfung liegt mit Sicherheit über 1000 Stunden. (ohne das Erlernen der eigenen Therapieform) Auf die Schnelle ist das Zertifikat nicht zu haben. Der Besuch einer HP-Schule scheint aber keinen Vorteil zu bringen, wenn man sich selbst organisieren kann – lernen muss halt jeder für sich. Wichtigstes Buch ist die ICD 10 (Dilling/rot). Hier sollte man die wichtigsten Krankheitsbilder weitgehend auswendig können.

 

Es gibt nur wenige Gesundheitsämter, in denen die Prüfung geschenkt ist und einige wenige, bei denen absolut exotisch gefragt wird. Mainz gehört zu keiner dieser Kategorien. Es wird vernünftig und anspruchsvoll gefragt. Wer sich darauf einstellt kann es ohne Probleme schaffen.